MFH Missionsstrasse

Sanierung Vorder- und Hinterhaus und Einbau neuer Wohnungen in einem Gebäudekomplex aus den 60er Jahren.

Die 1965 erstellte Überbauung ist Eigentum der Pensionskasse Basel-Stadt und besteht aus einem Vorder- und einem Hinterhaus. Während im Vorderhaus 3-Zimmer Wohnungen vorherrschen, wurde das Hinterhaus ursprünglich durch Kleinwohnungen und Büros besetzt. Der Schwerpunkt der Sanierung lag bei der Erneuerung der Haustechnik und der sanitären Installationen sowie dem Ersatz der Küchen und Bäder. Im Hinterhaus wurden zudem Büroflächen im Dachgeschoss und der bislang als Estrich genutzte Raum unter dem Dach in zwei grosse neue Wohnungen umgebaut. Im 2. Obergeschoss entstanden drei neue Kleinwohnungen anstelle der ursprünglichen Büros. Die Sanierung erfolgte in zwei Etappen und wurde in bewohntem Zustand durchgeführt.

Projektinformationen

Standort

Basel

Auftragsart

Architekt

Kundin/Kunde

Immobilien Basel-Stadt

Status

abgeschlossen

Projektdauer

01.2014 – 10.2015

638 Tage

GV SIA 416 m3

7'963

GF SIA 416 m2

2'885

Nutzfläche m2

2'452

Fotograf

Archiv Blaser Architekten AG

3 33,33 % 66,67 % 638

Projektbild
Projektbild
Projektbild
Projektbild

Projektbild
Projektbild
Projektbild
Projektbild
Projektbild
Projektbild