MFH Lindenhofstrasse 16

Ersatzneubau eines Mehrfamilienhauses in der Schonzone.

Blaser Architekten wurden beauftragt eine Studie für die weitere Nutzung der 1912 erbauten Liegenschaft Lindenhofstrasse 16 zu erstellen. Nach einem Vergleich zwischen Sanierung, Umbau und Neubau entschied sich die Bauherrschaft für einen Ersatzneubau. Die Lage in der Schonzone bedingte einen intensiven Austausch mit der Stadtbildkommission.

Prägend für das Projekt war die Auseinandersetzung mit dem Thema Baulücke, sowie die bestehende dominante Brandmauer im Süden, die den Garten begrenzt. Durch die Abknickung der Südfassade wird die Frontalität zur Brandmauer überspielt. Die Grundrissgestaltung mit freigestelltem Sanitärkern und dem als Raumerweiterung konzipierten Balkon, führt dazu, dass der Raum in der Empfindung erweitert wird.

Projektinformationen

Standort

Basel

Auftragsart

Architekt

Kundin/Kunde

Privat

Status

abgeschlossen

Projektdauer

01.2004 – 01.2007

1096 Tage

GV SIA 416 m3

2'120

GF SIA 416 m2

694

Nutzfläche m2

443

Generalunternehmer

Allreal Generalunternehmung AG

Fotograf

Marc Eggimann, Archiv BA AG

3
0 %
100 %
6576

Projektbild
Projektbild
Projektbild
Projektbild
Projektbild
Projektbild
Projektbild

Projektbild
Projektbild
Projektbild
Projektbild
Projektbild