news

PublicSpace

The global urbanization places new demands on urban space and its infrastructures. Influences such as social change, digitization and the shift of the private to the public and vice versa are also changing the expression and the demands on cities and space.
 
We want to find out how public space could evolve in the future. Who does he belong to? Who designs and who uses it? Where does public responsibility regarding safety, service and maintenance cease and where does the self-responsibility of inhabitants begin? What causes a possibly existing over-instrumentalization of public places, space and their infrastructures? How can the public places be collaboratively used by different participants without conflict?
 
As usual, we will pursue this theme in an exhibition and in an accompanying lecture series. We invited speakers from the fields of architecture, art, economics, sociology, history and public administration.
 
Opening with Performance, Wednesday, June 13th 2018, 6pm
in attendance of the Stencil Artist Stefan Winterle and the Photographer Adriano A. Biondo

Duration June 13th 2018 until November 30th 2018

Installationen
PublicSpace - Stencil Graffiti

Stefan Winterle, Stencil Artist & Kurator Colab Gallery, 
Weil am Rhein
PublicSpace - Urban Photography
Adriano A. Biondo, Fotograf & Art Director Biondopictures, Basel

Visiting the exhibition outside of the lecture times please register to ofringeli@blaserarchitekten.ch

Lecture series
Over the period of the event, interesting free lectures will take place with a public discussion.

Sponsors 
The series of events takes place with the friendly support of ‚CMS Christoph Merian Stifung‘, ‚Sulger Stiftung‘, ‚Losinger Marazzi‘ und ‚MÜLLER-STEINAG ELEMENT AG

Credit Suisse, Liestal

Translation in progress.

Architecture Theory Slam 2018 – Gastveranstaltung im schauraum-b

Während der Swissbau veranstaltete das Architekturbüro Vehovar & Jauslin im schauraum-b einen 'Architecture Theory Slam' zugunsten des Schweizerischen Architekturmuseums S AM.

Der Abend war ein voller Erfolg und die Erwartungen des Publikums wurden weit übertroffen. Fünf Slammer und eine Slammerin standen sich in diesem wortgewandten Kräftemessen gegenüber und kämpften um den Sieg.

Einen Einblick finden Sie z.B. unter: www.espazium.ch
(Foto freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Vehovar & Jauslin, © Niklaus Spoerri, Zürich)

MFH Leimenstrasse Basel – Beginn Rückbau

Nach erfolgter Baubewilligung starten die Rückbauarbeiten an der Leimenstrasse 39 in Basel. Das bestehende Mehrfamilienhaus mit den verwinkelten Gewerbeflächen im Hinterhof weicht einem eleganten Neubau mit grosszügigen hellen Wohnflächen und Sicht zum grünen Innenhof.

Im Frühsommer 2019 werden die sechs bereits verkauften Eigentumswohnungen bezugsbereit sein.

Bau 860, Stücki Park, Basel

Translation in progress.

Firma Wesemann, Stücki Park, Basel

Translation in progress.

Wettbewerb Kantonsschule Limmattal - 2. Rang

Mit einem Erweiterungsbau soll das Raumangebot der Schulanlage den stark wachsenden Schülerzahlen entsprechen und betrieblich optimiert werden. Das Raumprogramm umfasst den gesamten Unterrichtsbereich für Naturwissenschaft und Musik, vier Sporthallen und eine Aula.

Das Preisgericht beurteilte insgesamt 73 Wettbewerbseingaben. Sieben Arbeiten wurden in die engere Wahl einbezogen. Die ARGE Pawel Krzeminski, Osma Lindroos + Blaser Architekten AG belegten den 2. Rang. Zur Weiterbearbeitung empfohlen wurde das Projekt von penzisbettini Daniel Penzis Giulio Bettini Architekten aus Zürich.

Extension Medartis, Basel

Translation in progress.

AEH Hochbergerstrasse, Basel

Die Einstellhalle an der Hochbergerstrasse erfuhr im Zuge einer brandschutztechnischen Sanierung auch gleich Massnahmen für ein neues, frischeres Aussehen. Die beiden Geschosse unterscheiden sich nun farblich, das Signaletikkonzept wurde überarbeitet und die gesamte Einstellhalle ist hell beleuchtet. Die Lüftungszentrale wurde neu erstellt.

Pages