events

RaumBildung No.11

Donnerstag, 12. Juni 2014 - 18:00

'Strategische Initiative SI SchulUmbau - Die Transformation schulischer Lebenswelten und Kulturen.'
FHNW (Hochschule für Angewandte Psychologie / Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik / Pädagogische Hochschule), CH

Die Transformation schulischer Lebenswelten und Kulturen: Vernissage der Broschüre für Schulen und Behörden der Nordwestschweiz.

LIVING WITH WATER

Dienstag, 3. Juni 2014 - 18:00

Invitation lecture
Waggonner & Ball Architects
LIVING WITH WATER, Urban Resiliency in New Orleans

Watershed Planning, Framework and Scales
In the aftermath of Hurricane Katrina, David Waggonner saw an opportunity for New Orleans to reinvent itself as a sustainable city that embraces its life-blood, water. He developed a process that examines history, soils, biodiversity, infrastructure networks and urban space, along with the forces of water as the foundation for design, communicating the realities of the landscape to designers, leaders and the public to inspire change. He initiated the Dutch Dialogues, an exchange between Dutch design professionals and their American counterparts focused on water-based urban design. Building on the Dutch Dialogues, David subsequently led an international team of experts in the development of the Greater New Orleans Urban Water Plan, which addresses sustainable storm water management at all scales and envisions a city and region that embraces water to improve safety, resiliency and quality of life, as well as to create new economic and development opportunities. Waggonner & Ball recently directed one of the participating teams in Rebuild By Design, creating a watershed-based framework for adaptation and economic renewal in Bridgeport, CT and other mid-sized coastal cities. 

Eidetic Topograhies, Mapping the Past to Design the Future
Inspired by Robert Smithson’s Non-Site projects, James Corner’s landscape studies and beautiful historic maps, Ramiro Diaz uses photography, UAVs, GIS, digital modeling and hand drawings to create images that inform and elicit intuitive responses from designers and the public. Deep research into all aspects of place, including geomorphology, hydrology, gastronomy, topography, and history, provide a foundation for Waggonner & Ball’s urban design and architecture projects.

J. David Waggonner III, FAIA
David Waggonner is president of Waggonner and Ball, an award-winning, internationally active architecture and planning practice located in New Orleans. The firm’s architectural work varies from historic preservation to modern institutional projects, including museums, foundations and educational facilities. He is a Fellow of the American Institute of Architects, has taught or lectured at universities and spoken about architecture and sustainable water-based urban design at conferences and forums worldwide.

Jaime Ramiro Diaz, LEED AP
Ramiro Diaz is an architectural designer, planner and photographer, employed at Waggonner & Ball Architects since 2004. He is responsible for the production and manipulation of cartography graphics using GIS software. Through research and experience, Ramiro has become an expert on the history of New Orleans, its architecture, landscape and water systems. He is currently serving as President of the Board for Groundwork New Orleans, a non-profit that implements sustainable stormwater best management practices and trains high school students to be stewards of the environment in partnership with the EPA Brownfields Program and National Park Service.

Sponsors: Fontana Landschaftsarchitektur GmbH, AIA Europe, Green Gartenkultur, Blaser Architekten AG

 

das Projekt Grundschule Prüfening, Regensburg

Donnerstag, 19. September 2013 - 16:30
Referat und Podium mit Publikumsgespräch
Dipl. Ing. Silke Bausenwein, Architektur vor Ort, Regensburg
 
5 m breit war die Schneise zwischen dem Altbau der Prüfeninger Grundschule und dem Bauplatz fürs neue Gebäude. Die Baustelle spielte sich vor den Augen der Kinder ab, sie schaute durchs Fenster in die Schulzimmer hinein. Im Auftrag der Stadt wurde die Planungs- und Bauphase in möglichst viele Unterrichtsfächer eingebaut. Die Architektin Silke Bausenwein begleitete die Schulleitung, das Kollegium und die 3. und 4. Klassen bei dieser anschaulichen Auseinandersetzung mit ihrer gebauten Umgebung. Architektur wurde im und ums Schulhaus herum vermittelt, insbesondere in dem 5 m breiten  Zwischenraum, durch den alle jeden Tag gingen.

Kann Lernen über Baukultur und Architekturqualität mehr vor Ort sein? Das Netzwerk Bildung & Architektur hat sich in Regensburg ein Bild gemacht und Silke Bausenwein zu diesem Referat  im Rahmen 'Schulbau Forum - Region Nordwestschweiz' nach Basel eingeladen.

eine Gastveranstaltung des Schweizerischen Netzwerks Bildung & Architektur im: schauraum-b.

weitere Informationen: Netzwerk Bildung & Architektur

WANDBILDWAND BILDWANDBILD

Donnerstag, 20. Juni 2013 - 18:00

Wir laden Sie herzlich ein zur Begegnung zwischen Kunst und Architektur in Form einer Ausstellung mit Bildern des Malers Zvi Szir und einer angegliederten Vortragsreihe.

Ein Künstler und ein Architekt sprechen über die Beziehung zwischen Bild und Wand. An drei gemeinsamen Referaten gehen sie der Kunst- und Architekturgeschichte nach, veranschaulichen anhand ihrer Arbeiten, wie sie mit Bild und Wand umgehen und zeigen Visionen für die Zukunft auf.
 
Zvi Szir, *1965 ist Maler und Mitleiter der 'neueKUNSTschule Basel'.
Christian W. Blaser, *1965  ist Architekt und leitet Blaser Architekten AG.
 
Ausstellung 'Malerei Zvi Szir'
Montag bis Freitag zu Büroarbeitszeiten
Donnerstag, 23. Mai bis Freitag, 28. Juni 2013
 
Vernissage und Vortrag 'Bild und Wand Geschichte'
Donnerstag, 23. Mai 2013, 18 Uhr
 
Vortrag 'Bild und Wand Realitäten'
Donnerstag, 6. Juni 2013, 18 Uhr
 
Vortrag 'Bild und Wand Fiktionen'
Donnerstag, 20. Juni 2013, 18 Uhr
 
 
eine Gastveranstaltung im: schauraum-b

ReThink

Donnerstag, 16. Mai 2013 - 18:00

Visionen für eine nachhaltige Stadt
Sir Peter Cook, Architekt, Archigram, London, Vortrag in Englisch

SIR PETER COOK ist Absolvent von Londons renommierter Architectural Association und war bis 1976 einer der führenden Köpfe und Denker der Archigram Gruppe. In den letzten Jahren ist er neben einigen interessanten realisierten Projekten vor allem durch seine architekturtheoretischen Auseinandersetzungen in Wort und Schrift weltweit in Erscheinung getreten. Internationale Beachtung fand der Neubau des Kunsthauses Graz in Österreich im Jahr 2003. Momentan lehrt er an der École Spéciale Architecture in Paris. Peter Cook lebt und arbeitet in London.

Architecture in India since 1990

Mittwoch, 27. Juni 2012 - 18:00

Invitation book launch with lecture
Rahul Mehrotra, Architecture in India since 1990

The book charts the complexity of India's contemporary architecture scene over a crucial period marked by economic liberalisation and the contradictions, glamour and displacement wrought by globalisation. Pluralism, fusion and hybridity are the dominant traits of cultural change in twenty-first-century India. The resultant architecture reflects this fabric of one of the world's largest and most populous nation states. Architect, educator and author Rahul Mehrotra (*1959 in New Delhi) has been at the forefront of the Indian contemporary architecture scene for the last two decades. The book is his personal account and presents four distinct genres of architectural expression and introduces the proponents of each with a bold, incisive text supported by exceptional examples of projects that showcase the disparity and coexistence of multiple approaches. Featuring the work of more than 60 contemporary architects, and lavishly illustrated over 500 stunning photographs, this book will interest a vast readership of academics, architects and students, as well as exponents of multiple design disciplines and the general reader with an interest in contemporary India.

Rahul Mehrotra has been an architect in Bombay since 1990. He is currently Professor and Chair of the department of Urban Planning and Design at the Graduate School of Design at Harvard University. He has written several books and articles on architecture and urbanism.

Vernissage DensCity

Donnerstag, 29. September 2011 - 18:00

Die Ausstellung wird in Anwesenheit der indischen Künstlerin HEMA UPADHYAY eröffnet.

VeloBasel

Donnerstag, 14. April 2011 - 18:00

Dr. Hans-Peter Wessels, Bau- und Verkehrsdepartement Basel

In Basel ist Velofahren populär. Auf der Weltrangliste der velofahrenden Städte steht Basel auf Platz 10. Hans-Peter Wessels, selbst überzeugter Velofahrer, spricht über die Förderung und die Zusammenhänge des Fuss- und Veloverkehrs aus politischer Sicht.

VeloGewerbe

Donnerstag, 24. März 2011 - 18:00

Joost Oerlemans, KurierZentrale Basel

VELOKURIER. Ein weiterer Aspekt des Velos in der Stadt stellte uns Joost Oerlemans vor. Am Beispiel der Entwicklung der heute nicht mehr wegzudenkenden Dienstleistung der Velokuriere, wurde der Blick auf wirtschaftliche Perspektiven und den Velokult im städtischen Kontext geworfen.

Kurierzentrale

VeloArchitektur

Donnerstag, 17. Februar 2011 - 18:00

Kai-Uwe Bergmann, BIG Bjarke Ingels Group Copenhagen

BIG BJARKE INGELS GROUP. Die Bauten der Architektengruppe 'BIG Bjarke Ingels Group' vormals als 'PLOT' zusammen mit 'JDS Julian de Smith' bekannt, setzen sich immer wieder stark mit dem Phänomen der Fortbewegung und der dazu gehörenden architektonischen Bedeutung der entsprechenden Verkehrsmittel auseinander. Für den Dialog 'VeloCity' stellt schauraum-b drei Bauten von BIG vor: Das 'Mountain House' und das '8-House' im neuen Stadtteil Ørestad von Kopenhagen und den dänischen Pavillon 'XPO 2010' in Shanghai. Kai-Uwe Bergmann, Büropartner bei BIG, nahm in seinem Vortrag zum Thema Architektur und Stadt unter dem Aspekt der VeloCity Stellung.

BIG Bjarke Ingels Group

Seiten