news

Zwei Projekte in Zürich – Baubewilligungen erhalten

Wir bearbeiten zwei Projekte in Zürich. Beim Projekt Carbahaus an der Hardturmstrasse handelt es sich um die Umgestaltung der Aussenräume mit dem Ziel der Verbesserung der Zugangssituationen zu den einzelnen Gebäuden und der Aufenthaltszonen im Freien. In unmittelbarer Nähe davon, an der Förrlibuck­strasse, planen wir die Sanierung des Atriums, der dem Treppenhaus angeschlossenen Fassaden und des denkmalgeschützten Oblichts über der Eingangshalle.

MFH Burgunderstrasse – Aufrichte

Am Montag 17. September 2018 fand das Aufrichtefest auf der Baustelle Burgunderstrasse in Basel statt. Wir bedanken uns noch einmal ganz herzlich bei den Handwerkern, Unternehmern und Lieferanten für die bisherig gute Zusammenarbeit auf dieser anspruchsvollen Baustelle.

Ab Januar 2019 wird das Gebäude mit seinen Geschoss- und Maisonette-Wohnungen, den beiden Ateliers und der Arztpraxis bezugsbereit sein.

Veloplausch – Tour ins nahe Elsass

Bereits das fünfte Jahr in Folge, fand am 17. August 2018 der gemeinsam von Bauknecht und Blaser Architekten durchgeführte Veloplausch ins nahegelegene Elsass statt. Auch dieses Mal fand der Anlass wieder unter fachkundiger Begleitung durch den ehemaligen Schweizer Profi-Radrennfahrer Stefan Mutter statt. Vierzig Velobegeisterte meisterten die drei angebotenen Touren. Erstmals bestand auch die Möglichkeit die leichtere Tour mit Stromer E-bikes zu absolvieren.

Wohnüberbauung Hasenrain – erstes Gebäude bezogen

Diesen Sommer konnte das erste der vier Wohngebäude der Überbauung Hasenrain in Binningen bezogen werden. Die Mietwohnungen bieten einen wunderbaren Blick auf Basel und das Rheintal. Eine repräsentative Erscheinung, spannende Sichtbezüge und unterschiedliche, auf das Umfeld abgestimmte Aussenräume mit einem Hof als Zentrum prägen die Wohnanlage. Dieser Tage werden die hochwertigen Wohnungen im zweiten Gebäude bezogen.
(Foto freundlicherweise zur Verfügung gestellt von hirtundpartner)

Stücki Park Basel – Grundsteinlegung erfolgt

Ende August 2018 fand die Grundsteinlegung für die erste Etappe für die erweiterten Büro- und Laborflächen im Stücki Park statt. Damit ist der Start erfolgt, die bestehenden Flächen in zwei Etappen um vier Neubauten mit ausgebauten Büros und Labors um rund 27'000 m2 zu erweitern und damit den Bestand beinahe zu verdoppeln. Bis Ende 2023 soll im Stücki Park ein Wirtschaftsstandort mit insgesamt 4'000 Arbeitsplätzen und damit einer starken Ausstrahlung für die gesamte Region Basel entstehen. Blaser Architekten bearbeiten das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Generalunternehmen Halter AG.

COS Filiale Basel

Am 15. Juni eröffnete der schwedische Modekonzern H&M eine Filiale seines Premiumlabels COS in Basel und somit den fünften Laden der ‘Collection of Style’ in der Schweiz.

Die Verkaufsfläche im ehemalige Musik Hug Gebäude an der Freien Strasse beträgt rund 600 m2 und verteilt sich auf Erd- und Obergeschoss. Eine repräsentative Treppe verbindet die beiden offenen, nur durch die Warenpräsentation zonierten Etagen. Architektonisch wurde ein grosses Augenmerk auf die im Erdgeschoss gänzlich neu gestaltete Fassade gelegt. Die sich an der historischen Struktur orientierenden Schaufenster wurden vergrössert und so die Einsicht und die Belichtung des Ladengeschäfts verbessert. Das Gebäude und sein Umfeld wird durch die neue Steinfassade wesentlich aufgewertet.

Mit dem Rückbau, den Sanierungs- und Ertüchtigungsmassnahmen begannen wir im September 2017, ab März 2018 fand der Ladenausbau statt.
(Foto freundlicherweise zur Verfügung gestellt von COS)

Büros zu vermieten

Im 1. OG unseres Bürogebäudes an der Austrasse 24 in Basel vermieten wir attraktive Büroräume mit einer gesamten Nutzfläche von ca. 225 m2 inkl. WC-Anlage und Cafeteria. Im Untergeschoss bieten wir zudem einen Lagerraum von 13 m2 Grösse an. Die Mietfläche wird ergänzt durch eine grosszügige nach Westen ausgerichtete Terrasse. 
 
Das Gebäude befindet sich in einem Hof an gut erschlossener Lage im Bachlettenquartier in der Nähe des Bahnhof SBB. Die Anbindung an den privaten Verkehr erfolgt über die Autobahnausfahrt Basel Süd-City. Die Anbindung an den öffentlichen Verkehr über die Tramlinien 1, 6 und 8.
 
Optional können gemeinsam genutzte Infrastrukturen und Dienstleistungen geteilt und dazu gemietet werden.
 
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme an: csolenthaler@blaserarchitekten.ch

PublicSpace

Die globale Verstädterungswelle stellt neue Anforderungen an den urbanen Raum und seine Infrastrukturen. Auch Einflüsse wie der gesellschaftliche Wandel, die Digitalisierung und die Verschiebung des Privaten in die Öffentlichkeit und umgekehrt, verändern den Ausdruck und die Anforderungen an die Städte und den Raum.

Wir möchten ergründen, wie sich der öffentliche Raum in Zukunft entwickeln könnte. Wem gehört er überhaupt? Wer gestaltet und wer nutzt ihn? Wo hört die öffentliche Verantwortung betreffend Sicherheit, Service und Unterhalt auf und wo beginnt die Selbstverantwortung der Nutzer? Was bewirkt eine möglicherweise vorhandene Überinstrumentalisierung der angebotenen Räume und ihrer Infrastrukturen? Wie lassen sich die öffentlichen Orte gemeinsam von unterschiedlichsten Nutzern konfliktfrei nutzen?

Diesem Thema gehen wir wie gewohnt in einem Ausstellungsteil und in einer begleitenden Vortragsreihe nach. Eingeladen haben wir Referenten aus den Fachgebieten Architektur, Kunst, Ökonomie, Soziologie, Geschichtswissenschaft und Verwaltung.

Vernissage mit Performance, Mittwoch, 13. Juni 2018, 18h
in Anwesenheit des Stencil Artists Stefan Winterle und des Fotografen Adriano A. Biondo

Dauer 13. Juni 2018 bis 30. November 2018

vom 28. September bis zum 31. Oktober 2018 ist die Veranstaltungsreihe Teil der Architekturtage 2018.
Mehr Informationen zu den Architekturtagen 2018

Installationen
PublicSpace - Stencil Graffiti

Stefan Winterle, Stencil Artist & Kurator Colab Gallery, 
Weil am Rhein
PublicSpace - Urban Photography
Adriano A. Biondo, Fotograf & Art Director Biondopictures, Basel

Besichtigung der Ausstellung ausserhalb der Vortragszeiten bitte auf Anmeldung an ofringeli@blaserarchitekten.ch

Vortragsreihe
Über den Zeitraum der Veranstaltung finden interessante kostenlose Vorträge mit Publikumsgespräch statt.

Sponsoren
Die Veranstaltungsreihe findet statt mit freundlicher Unterstützung von ‚CMS Christoph Merian Stifung‘, ‚Sulger Stiftung‘, ‚Losinger Marazzi‘ und ‚MÜLLER-STEINAG ELEMENT AG

Architekt(in) ETH, FH / 100%

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

eine(n) Architekt(in) ETH, FH / 100%
Projektierung und Ausführungsplanung

Sie sind eine fachlich kompetente, teamfähige und motivierte Persönlichkeit mit Berufserfahrung in der Schweiz und guten Deutschkenntnissen in Wort und Schrift. Sie sind versiert im Umgang mit den gängigen Computerprogrammen wie ArchiCAD und haben Interesse an vielfältigen Architekturaufgaben, sowohl in der Planung wie auch in der Realisierung. Wir legen grossen Wert auf Teamarbeitsfähigkeit und erwarten, dass Sie Ihre Aufgaben mit Freude und in Eigenverantwortung angehen. Hohe Qualitätsansprüche und Kommunikationsfähigkeit gehören zu Ihren Stärken.

Innerhalb eines motivierten Umfeldes erwarten Sie vielseitige, verantwortungsvolle Aufgaben mit spannenden Projekten sowie attraktive Arbeits- und Anstellungsbedingungen. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Arbeitsproben.

Kontaktperson:
Claudia Britt | +41 61 278 95 42 | Mailkontakt

Einfamilienhaus – am Rand von Feld und Wiese

Auf einem 1’500 m2 grossen Grundstück in der Gemeinde Himmelried, erstellten wir an einem Juraausläufer mit Sicht auf den Hügelzug des Passwangs ein grosszügiges Einfamilienhaus. Das Gebäude erstreckt sich über eine Länge von ca. 30 m eingeschossig entlang der Strasse und über zwei Etagen gegen das Tal. Auf einer Split-Level Organisation bietet das Haus einer Familie mit vier Kindern und Hund sowie Gästen Platz.
 
Die Umgebung mit Wiesen und Weiden grenzt direkt an das Gebäude, das mit seiner mit eloxierten Aluminiumblechen verkleideten Fassade das Licht abhängig von Tageszeit und Wetter auf unterschiedlichste Arten bricht.

Seiten