reset! No.6

Donnerstag, 21. Mai 2015 - 18:00
'Spacing Library. Aneignungspraktiken von Wissen'
Nicolaj van der Meulen, Jörg Wiesel, FHNW, HGK, Institut Ästhetische Praxis und Theorie, Basel, CH
 
PROF. DR. JÖRG WIESEL. 2011–2013 Professur mit Schwerpunkt Kulturwissenschaft und Performance am Institut Mode-Design und im Masterstudio Design. 2007 Habilitation an der FU Berlin mit einer Arbeit zur Kulturgeschichte der Piraterie. 2005–2010 Gastprofessur am Institut für Theaterwissenschaft der FU Berlin. Promotion mit einer Arbeit zu Theater und Monarchie im 19. Jahrhundert. Dozent, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Assistent an den Universitäten und Hochschulen in Kiel, Giessen, Basel, Zürich und Berlin. 1986–1988 Regieassistent am Schauspiel Dortmund. 1984–1990 Studium der Theater- und Literaturwissenschaft in München.
 
PROF. DR. NICOLAJ VAN DER MELEN. Habilitation mit einer Arbeit über Bild, Raum und Performanz im spätbarocken Sakralraum von Zwiefalten. 2010–2012 Leitung des Forschungsprojekts “Shaping the Future. Das Bild als Generator von Innovation.“ 2009–2012 Koordination Masterstudiengang “Iconic Research and Visual Communication”. 2009–2010 Mitarbeit beim Nationalen Forschungsschwerpunkt eikones, Universität Basel. 2002–2007 Assistent und Lehrbeauftragter am Kunsthistorischen Seminar der Universität Basel bei Prof. Dr. Gottfried Boehm. 1998–2000 Promotion mit einer Arbeit zur Temporalität kubistischer Bilder. 1990–1998 Studium der Kunstgeschichte, Philosophie, Theologie und Kirchengeschichte.