RaumBildung – BildungsRaum | 2013 - 2014

Gemeinsam Lern- und Lebensräume für die Zukunft gestalten
Schulbau Forum Nordwestschweiz

Schulgebäude mit ihren Innen- und Aussenräumen sind für das Leben und die Bildung alltäglich und grundlegend wichtig. Sie beeinflussen das Lernen und das Unterrichten. Schule, Architektur und Verwaltung müssen diese Zusammenhänge gemeinsam erfassen und bei der Planung und beim Bauen von Bildungs- und Lebensräumen gleichzeitig, fachverbindend und abteilungsübergreifend vorgehen. 

Dauer 31. Oktober 2013 bis 13. Juni 2014

Zurzeit werden insbesondere infolge HarmoS zahlreiche Schulen umgebaut oder neu erstellt. Der Raum spielt beim Lernen fürs Leben mit. Lernräume müssen aus den Funktionen des Unterrichts hervorgehen. Schulen und ihr umgebendes Quartier können von einander als Netzwerk profitieren. Bei der Planung sollten Schule, Architektur und Verwaltung von Anfang an integriert zusammenarbeiten. Noch fehlt die Abstimmung zwischen didaktischen Erfordernissen und architektonischem Raum. Dies gilt für Bildungs- und Schulbauten von der Basisstufe bis zu den Hochschulen.

Das Schulbau Forum bietet Praxiswissen, Problemlösungsansätze und Vernetzung für den Um- und Neubau von Schulen sowie für die Gestaltung von Bildungsräumen. Es trägt erweiterten Unterrichtsformen und einer Bildungsorganisation Rechnung, die auch die Gemeinde, die Stadt oder das Quartier umfasst. Interessierte aus Schulen, Architektur und Verwaltungen besprechen und verstehen die Zusammenwirkung von Räumen einerseits und Lernen und Lehren andererseits.

Ausstellung
'Pädagogische Architektur', Wanderausstellung der Montag Stiftungen
Modelle, Anschauungsmaterial und Konzepte vorbildlicher Schulbauten

Veranstalter
schauraum-b und Netzwerk Bildung & Architektur

Workshops
Auf Anmeldung besteht für Lehrpersonen, Architekt/innen und Schulkassen die Möglichkeit an Workshops unter der Leitung von Gerhard Weber, Netzwerk Bildung & Architektur teilzunehmen, gerhard.weber@bluewin.ch

Vortragsreihe
Über den Zeitraum der Veranstaltung finden interessante Vorträge mit Publikumsgespräch statt
Programm: events

e v e n t s

Donnerstag, 31. Oktober 2013 - 18:00

'Stunde Null - Integrierte Planung von Schulraum mit Verwaltung, Architektur und Schule von Anfang an'
Karl-Heinz Imhäuser, Vorstand der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft, Bonn, D

KARL-HEINZ IMHÄUSER ist Vorstand der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft. Er war über 20 Jahren als Lehrer an Förder-, Haupt- und Realschulen tätig. Neben Lehraufträgen zur Didaktik inklusiver Bildung, Erziehung und Diagnostik ist er ausgebildeter Feldenkraislehrer und Trainer für 'Selbstorganisiertes Lernen'. Seit 2010 ist er Mitglied des Expertenkreises 'Inklusive Bildung' der Deutschen Unesco Kommission.

Donnerstag, 14. November 2013 - 18:00

'Flächengewinn für Lernlandschaften beim Umbau der Hauptschule Alberschwende / Vorarlberg'
Thomas Koch, Schulleiter, Lehrer, Alberschwende, A

THOMAS KOCH. Der ausgebildete Mathematik-, Informatik- und Sportlehrer ist Schulleiter der Vorarlberger Mittelschule Alberschwende, die im Jahr 2010 umgebaut und saniert wurde. Zudem leitet er die ARGE 'Bewegung und Sport' der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg. Seit 2010 publiziert er regelmässig zum Thema 'Pädagogik und Raum - das Umbaukonzept der VMS Alberschwende'.

Donnerstag, 5. Dezember 2013 - 18:00

'Räumliche Leitbildentwicklung und prozessorientierte Wettbewerbsverfahren im Rahmen einer kooperativen Schul-RAUM-Entwicklung'
Urs Maurer, Architekt, Schulraumentwickler Basler & Hofmann, Präsident Netzwerk Bildung & Architektur, Zürich, CH

URS MAURER ist Präsident des Schweizerischen Netzwerkes Bildung & Architektur. Der ausgebildete Architekt, Sportlehrer und Pädagoge arbeitet bei der Firma Basler & Hoffmann als Projektleiter und Experte für Schul- und Schulraumentwicklungen. Seit 1994 befasst er sich zudem intensiv mit baubiologischen und bauökologischen Fragen.

Donnerstag, 30. Januar 2014 - 18:00

'Schule neu denken'
Jürgen Dege-Rüger, Pädagoge, IBA Hamburg / Bildungsoffensive Elbinseln, Hamburg, D

JÜRGEN DEGE-RÜGER unterrichtete seit 1975 an diversen Hamburger Schulen. Während 15 Jahren war er Leiter der Region Süd der Hamburger Volkshochschule und arbeitete parallel dazu als Organisationsberater und Supervisor. Seit 2006 ist er Teil der Koordinierungsstelle Bildungsoffensive Elbinseln bei der IBA, und dort betraut mit der Koordinierung des Aufbaus einer 'Bildungslanschaft im Fluss'. Seit März 2013 arbeitet er als freiberuflicher Berater und Supervisor.

Donnerstag, 6. Februar 2014 - 18:00

'Schulen: Treibhäuser der Zukunft'
Reinhard Kahl, Journalist und Filmemacher, Archiv der Zukunft, Hamburg, D

REINHARD KAHL ist Erziehungswissenschaftler, Journalist und Filmemacher. Im Zentrum seiner Arbeit stehen die Lust am Denken und Lernen, die Zumutung belehrt zu werden und die endlosen Dramen des Erwachsenwerdens. Er ist Initiator des 2004 gegründeten 'Archiv der Zukunft'. Im August 2013 erhielt Reinhard Kahl den 'Vision Award 2013' für herausragende Vordenker und Bildungsinnovatoren.

Donnerstag, 20. Februar 2014 - 18:00

'Raum in Raum Gestaltung'
Zeljko Marin, Architekt, Basel, CH

ZELJKO MARIN führt ein eigenes Architkturbüro in Basel. Er befasst sich mit dem Thema integrative Schule - 'Eine Schule für Alle', mit deren räumlichen Widersprüchen und möglichen Lösungsansätzen. Im Zentrum steht der veränderungsfähige Raum mit der Möglichkeit vielfältiger Nutzung durch die Mittel der Flexibilität, Dynamik, Mobilität und Raumtrennung. Dabei richtet er sein Augenmerk auf Eingriffe in bestehende Schulräume.

Donnerstag, 20. März 2014 - 18:00

'Architectural vision for learning, Ørestad College, Copenhagen, DK'
Kim Herforth Nielsen, Principal, Partner, Creative Director 3XN Architects Copenhagen, DK
Vortrag in Englisch

KIM HERFORTH NIELSEN ist Mitbegründer und Geschäftsinhaber des Architekturbüros 3XN. Er ist verantwortlich für die gestalterische Leitung und bestimmt die architektonische Qualität der Projekte von 3XN vom Entwurf bis zur Ausführung. Kim H. Nielsen war unter anderem an folgenden Projekten beteiligt: Copenhagen Arena, Aquarium The Blue Planet, Museum of Liverpool, Ørestad College in Copenhagen, Muziekgebouw Concert Hall in Amsterdam und UN City HQ in Copenhagen. Überdies wirkt er oft als Jurymitglied an internationalen Architekturwettbewerben mit und referiert an Kunstakademien und Hochschulen.

Donnerstag, 10. April 2014 - 18:00

'Planung, Neubau und Nutzung der Primarstufe Turmatt Stans: Schule im Wandel - Flexibles Bauen (Erfahrungen aus dem Prozess und der Zusammenarbeit – Erfolgsfaktoren)'
Theres Odermatt, Schulzentrumsleiterin Turmatt Stans, CH
René Bosshard, Architekt, Zürich, CH

Donnerstag, 8. Mai 2014 - 18:00

'Schul(um)bau als Herausforderung und Chance: Stand der Dinge / Präsentation und Diskussion' Fachpersonen aus den Bau- und Bildungsverwaltungen der Nordwestschweiz, CH
Dominique Sigrist, Fachspezialistin Schulorganisation /-administration Sektion Ressourcen /DBKS Kanton Aargau
Petra Schmidt, Steuerung Raumressourcen/BKSD Kanton Basel-Landschaft
Stephan Hug, Leiter Abteilung Raum und Anlagen / ED Kanton Basel-Stadt
Franziska Buchwalder, Pädagogische Sachbearbeiterin / DBK Kanton Solothurn

Donnerstag, 5. Juni 2014 - 18:00

'Schulraum: Entwicklungen und Zusammenarbeit bei Forschung, Aus- und Weiterbildung im deutschsprachigen Raum'
Michael Zinner, Architekt Kunstuniversität Linz / Forschungsschwerpunkt SchulRAUMkultur, Linz, A

MICHAEL ZINNER ist Architekt in Linz, Wien und Kärnten mit langjähriger internationaler Erfahrung im sozialen Wohnbau und Schulbau. Seit 2011 forscht er zum Thema 'schulRAUMkultur' an der Kunstuniversität Linz. Sein Ziel ist es, den Dialog von Architektur und Pädagogik genauer zu durchleuchten, um das Feld für zukünftige partizipative Prozesse in der Schulbauproduktion aufzubereiten.

Donnerstag, 12. Juni 2014 - 18:00

'Strategische Initiative SI SchulUmbau - Die Transformation schulischer Lebenswelten und Kulturen.'
FHNW (Hochschule für Angewandte Psychologie / Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik / Pädagogische Hochschule), CH

Die Transformation schulischer Lebenswelten und Kulturen: Vernissage der Broschüre für Schulen und Behörden der Nordwestschweiz.