Novartis Campus – Erweiterung Elektronenmikroskopie abgeschlossen

Das im Jahr 2017 fertiggestellte EM Center erfüllt alle Erwartungen, mit denen die Firma Novartis im Jahr 2015 für diese Facility gestartet ist. Aus diesem Grund wurde das EM um ein Mikroskop erweitert.
 
Adaptionen der Haustechnik, speziell im Bereich der Lüftung, Klimatisierung, Kühlung und Strahlungsisolierung, erhöhten den Komplexitätsgrad des Projektes erheblich. Es wurde eine autarke HLKK-Anlage erstellt, welche das laufende System nicht tangiert. Die Kühldecken für den neuen Mikroskopieraum wurden, wie auch die Luftkühler, an das Hauskältenetz angehängt. Der Raum wurde entsprechend den Anforderungen konditioniert, für den Fall, dass die Temperaturrange nicht eingehalten werden kann, wurde der gesamte Korridor vorkonditioniert. Der Monoblock wurde bereits zu Beginn auf das Erweiterungsszenario ausgelegt. Der Unterlagsboden im Bereich der Standflächen wurde entfernt und die sensiblen Geräte auf einem Betonsockel platziert. Wände und Decken wurden analog dem bestehenden EM ausgeführt. Zur finalen Abschirmung wurde eine Faradayscher Käfig installiert.