EM Kompetenzzentrum – neue Hoffnung in der Arzneimittelforschung

Einer Beilage der Basler Zeitung zufolge, ist das vor einem Jahr in Betrieb genommene und von Blaser Architekten geplante Kompetenzzentrum für Kryo-Elektronenmikroskopie auf dem Novartis Campus, auf gutem Weg bahnbrechende Forschungsergebnisse in der Arzneimittelentwicklung zu liefern. Die Aufnahme von Bildern bisher nie gesehener Wirkstoff-Ziele weckt grosse Hoffnungen.
 
Das Friedrich Miescher Institut und die Novartis unterstützen einander bei den vielen Forschungsprojekten, die von der revolutionären, aber mit sehr hohen Investitionen verbundenen, Technologie profitieren können. Schon heute werden die Erwartungen der Forscher an die neue Technologie übertroffen und einiges was vorher beinahe unmöglich schien, scheint nun machbar.