Ehemaliges Laborgebäude – Einbau Forschungseinheit mit Tierstation

In einem ehemaligen Laborgebäude wurde auf einer Geschossfläche von 1'600m2 eine Forschungseinheit mit Tierstation eingebaut. Im Erdgeschoss befinden sich neben den Versorgungsräumen, die Vakuumentsorgungsstation, sowie der getrennte Zugang für Pfleger und Wissenschaftler. Auf dem Dachgeschoss wurde aufgrund der speziellen Nutzung eine neue Technikzentrale erstellt um allfällige Kreuzkontaminationen mit weiteren Nutzungen im Gebäude zu verhindern. Beim Bau und dem Betrieb von Tierställen werden die höchsten Anforderungen an die Tierhaltung gesetzt.
 
Es entstanden sechs neue Tierhaltungsräume, sowie die dazugehörigen technischen Einheiten um die speziellen Raumklimata sicherzustellen. Zugang der Pfleger und Zugang der Wissenschaftler erfolgen über die entsprechenden Garderoben in die Hygienezone. Lediglich die Cafeteria als Aufenthaltsraum für die Mitarbeiter, befindet sich ausserhalb der Animal Facility.