Bank Sarasin & Cie AG, Basel | 2005 - 2010

Im Jahr 2005 wollte die Bank Sarasin in ihrem Auditorium eine neue Audio-Visuelle Technikanlage installieren. Insbesondere die Rückprojektion liess aufgrund der beschränkten Platzverhältnisse kaum Spielraum zu. Die räumlichen Verhältnisse hinter dem Rednerpult waren beengend. Daher beschlossen wir, an dieser Stelle eine mit Schränken verbaute Wandnische freizulegen. Sie dient heute als Projektionsfläche. Durch die Platzierung von Lichtquellen im Sturz- und Leibungsbereich, können unterschiedliche Szenerien geschaffen werden. Die Referenten erhalten eine Art 'Bühne'. Dieses Bühnenhafte vermittelt auch bei alternativer Nutzung ohne Projektionen wie Apero, Konzert usw. ein ruhiges, grosszügiges Raumgefühl. Das Auditorium erhielt so eine zeitgemässe Installation, die neben der vorhandenen edlen Materialisierung bestehen kann.

Von Herbst 2009 bis Sommer 2010 wurde an der Elisabethenstrasse und an der Wallstrasse in Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege die Sandsteinfassade saniert.